Community Work in London

Weil’s letztes Jahr in New York so fantastisch war, habe ich gleich nach meiner Rückkehr den 2. Teil der Studienreisen der Paritätischen Akademie Berlin mit dem Titel „Community Work in London“ gebucht. Im August 2015 war es endlich soweit. Die Fragen, denen ich bei beiden Reisen auf der Spur war: Wie ist das eigentlich mit sozialen Berufen in anderen Ländern? Stehen die Mitarbeiter sozialer Einrichtungen im Arbeitsalltag und gegenüber der Politik vor denselben Herausforderungen wie wir oder vor ganz anderen? Welche Unterschiede oder Gemeinsamkeiten gibt es bei den Arbeitsmethoden? Und: Was können wir voneinander lernen? Die Antworten hört ihr in meinen Audiobeiträgen.

Trends der Jugendhilfe in Großbritannien 2015

„Und was krieg ich dafür, wenn ich mitmache?“ Das fragen britische Teenager aus schwierigen Verhältnissen, wenn man ihnen die Teilnahme an einem Jugendhilfeprogramm anbietet. Sie erwarten ein Monatsticket für die U-Bahn oder eine Session im Tonstudio, wo sie sich als Gangsta-Rapper inszenieren können – denn lange genug haben die Träger mit solchen Anreizen geworben. Nun besinnen sie sich auf die Wurzeln der Gemeinwesenarbeit in Großbritannien, die den Hilfebedürftigen Ende des 19. Jahrhunderts ganz anders gegenübertrat:

Weitere Audiobeiträge aus London

 

Eine Antwort auf „Community Work in London

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s