Betriebliche, kulturelle und soziale Integration ausländischer Pflegekräfte

Wie ausländisches und einheimisches Personal nachhaltig zusammenfindet

Vorankündigung: Im Herbst 2020 erscheint im Walhalla Fachverlag der Titel: „Betriebliche, kulturelle und soziale Integration ausländischer Pflegekräfte: Nicht nur finden, sondern binden – Wie ausländisches und einheimisches Personal nachhaltig zusammenfindet“ (Amazon Affiliate Link).

Zu meinem „Recruiting to go“-Blog

Der Klappentext

Erfolgreiche Mitarbeiterbindung durch interkulturelles Teambuilding und Integrationsmaßnahmen

Mit der Anwerbung von Kräften aus dem Ausland allein ist es nicht getan. Notwendig ist eine gute Integration, sonst droht eine hohe Fluktuation. Hier helfen die in diesem Praxishandbuch vorgestellten Werkzeuge, Methoden und Strategien weiter.

  •  Das Erkennen von Hürden bei der betrieblichen Integration und das V erstehen interkultureller Unterschiede helfen, von Anfang an Missverständnissen vorzubeugen.
  • Übungen und Fallbeispiele zeigen, wie Gesundheitsunternehmen das interkulturelle Verständnis ihrer Mitarbeitenden fördern können.
  •  Tipps und Hinweise zu unkomplizierten Integrationsmaßnahmen unterstützen das Ankommen und die Bindung der ausländischen Pflegekräfte gut zu gestalten.
  • Checklisten helfen, den Stand der bereits getroffenen Maßnahmen realistisch einzuschätzen.
  • Interviews mit unterschiedlichen Akteuren geben einen breiten Einblick in die Praxis.

Die Autorinnen

Olivia Prauss, Geschäftsführerin der Personalvermittlungsagentur YANGLAO AltenpflegeServices und Anbieterin von interkulturellen Trainings

Maja Roedenbeck Schäfer, Leitung Strategisches Recruitment bei den DRK Kliniken Berlin, bekannte HR-Bloggerin und -Autorin

Die Top10 meistgelesenen Beiträge in meinem Blog recruiting2go.de im Jahr 2019

Diese Blogbeiträge auf recruiting2go.de habt ihr in 2019 am liebsten gelesen:

  1. Top oder flop? Wir haben das Recruiting Tool HeyJobs getestet
  2. Digitale Dienstplanung und neue Arbeitszeitmodelle in der Pflege für mehr Mitarbeiterzufriedenheit
  3. Chinesische Pflegekräfte in Deutschland: Herausforderungen der Rekrutierung
  4. 7 Tage arbeiten, 7 Tage frei: Flexible Arbeitszeitmodelle oder Schichtmodelle als Alleinstellungsmerkmal
  5. Wie eine Pflege Personalvermittlung erfolgreich Pflegekräfte gewinnt
  6. Beispiel Budgetplan Recruiting: Kosten für XING, Talentwunder, Recruitment Software & Co.
  7. Die Personalmarketing Innovationen des Klinikums Dortmund unter der Lupe
  8. Recruitment bei Buurtzorg: „Die Pflegekräfte kommen von ganz allein“
  9. Geeignete Influencer für Personalmarketing im Bereich Pflege und Soziales finden
  10. Moderne Praxisanleitung in der Pflege: Von der Praxisanleiterin zur Azubiversteherin

Image by Gerd Altmann from Pixabay.

Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen

Mein Buch Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen: Sofort einsetzbare Ideen, Tipps und Tools zur Nachwuchsgewinnung und -bindung ist im Januar 2020 im Walhalla Fachverlag erschienen.

Der Klappentext

Viele Jahre lang stand die Generation Y im Fokus der Sozial- und Gesundheitsunternehmen und ihrer Recruitingstrategien, doch inzwischen entert bereits die Generation Z, kurz GenZ, (ab 1995 geboren) den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Mit ihr potenzieren sich alle Verhaltensweisen und Fragen, die schon bei der Generation Y herausfordernd waren, noch einmal.

Die wichtigsten Fragen

  • Wie geht man als Arbeitgeber mit jungen Leuten um, die komplett digital leben und denken, hohe Anforderungen haben und es sich leisten können, die gleichzeitig ungeduldig-zielstrebig und wankelmütig-durchhalteschwach wirken?
  • Mit welchen Kanälen und Methoden erreicht man sie?
  • Wie gewinnt man sie?
  • Wie bindet man sie?

Dieser Handtaschenratgeber im Stil des erfolgreichen Vorgängers „Recruiting to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“ (Walhalla Verlag, 2017) befähigt Unternehmen des Sozial- und Gesundheitswesens, sich der Generation Z zu öffnen – ohne ihre Traditionen komplett aufzugeben.

Lieber auf Papier? Hier geht’s zum Buchflyer „Generation Z to go“

Das Videointerview zum Buch „Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“

„Generation Z to go für Sozial- und Pflegeeinrichtungen“ weiterlesen

Onlinepräsenzen von Maja Roedenbeck Schäfer

Lesung in der Hauptbücherei Wien

Ich freue mich, euch meine nächste Lesung ankündigen zu dürfen:

Kindheit im Schatten: Wenn Eltern krank sind und Kinder stark sein müssen
12.4.2018 | Beginn 19:00 Uhr

Hauptbücherei am Gürtel, 1070 Urban-Loritz-Platz 2a, Wien, Österreich

Lesung mit der Autorin Maja Roedenbeck
Gespräch mit Vertretern der Initiative Kinder pflegen Eltern (Superhands, Johanniter) und der Initiative Kinder psychisch belasteter Eltern (Diakonie, Miteinander Leben)

Moderation: Martin Schenk, Diakonie Österreich

Fachtag Kinder psychisch kranker Eltern in Bremen

Meine nächste Lesung – mal in einem etwas anderen Rahmen:

Kindheit im Schatten

flyer-fachtag-kindheit-im-schattenDas Netzwerk „Kinder psychisch kranker Eltern in Bremen“ veranstaltet am Freitag, den 17. Februar 2017, einen Fachtag. Anmeldeschluss ist der 31. Januar. Als Expertin wird Katja Beeck von „Netz und Boden“ da sein, die ich auch für mein Buch „Kindheit im Schatten“ interviewt habe. Ich selbst bin mit einer Lesung aus dem Buch im Programm vertreten und würde mich freuen, euch dort kennenzulernen!

Hier der Flyer zum Fachtag „Kindheit im Schatten“.

Ursprünglichen Post anzeigen